Stationery Heaven in London

King Henry VIII. durfte an der Messe nicht fehlen.

«Papeterie Himmel» war das Motto der diesjährigen London Stationery Show, die Ende April im Business Design Center über die Bühne ging. Erneut konnte Chris Leonard-Morgan von LMC Media Ltd, der die Messe organisiert, auf einen erfolgreichen Anlass zurückblicken.

Bereits zum sechsten Mal wurde im Business Design Center im Londoner Stadtteil Islington die Stationery Show durchgeführt. Mit der bisher grössten Ausstellerzahl von 155 Firmen und einer Steigerung der Besucher um 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr. «Es scheint, dass alle, die etwas mit der Papeteriebranche zu tun haben, an der Messe waren», freute sich Chris Leonard-Morgan, Messeleiter und Organisator, nach dem Anlass. Die Messe fand Ende April statt, gleichzeitig wie die nationale Papeterie-Woche. Eine Initiative, die ebenfalls auf Leonard-Morgan und seiner LMC Media Ltd zurückgeht. Während einer Woche wird in den Geschäften und den Medien landesweit auf die Papeteriebranche aufmerksam gemacht. Die Besucherinnen und Besucher der Messe fanden vor allem nationale Anbieter. Darunter viele Grossisten, welche die grossen Marken in England vertreiben. Dazu viele englische Hersteller, die ihre Neuheiten aus der Papeterie- und Geschenkartikelbranche präsentierten. Omnipräsent der Trend zum Malen und Zeichnen für Erwachsene. Auch in England findet man in jedem Fachgeschäft eine grosse Auswahl an Malbüchern und Farbstiften. Entsprechend vielseitig das Angebot an der Stationery Show. Wer sich für einen Messebesuch in London entscheidet, sollte unbedingt von der Messeleitung eine Liste der angesagten Papeterie-Fachgeschäfte in London beschaffen. Ein Besuch einiger Läden inspiriert genauso wie der Messebesuch selber.

Eine nächste Gelegenheit für eine Reise nach London ergibt sich am 25. und 26. April 2017, dem Austragungsdatum für die neue Auflage der London Stationery Show.

 
Seite drucken Top