Digital verschenken - echt erleben!

Direkt, ganz persönlich und digital: Der Erlebnisanbieter meventi hat den neuen Weg gefunden, um individuelle Geschenke über das Handy zu versenden. Das Unternehmen aus München stellt jetzt den ersten digitalen Erlebnis-Gutschein mit personalisierter Verpackung vor: So können Kunden u.a. individuelle Botschaften mit dem Smartphone aufnehmen (zum Beispiel ein Selfi als Video oder Foto) und dem Empfänger ganz persönlich gratulieren. Der Beschenkte wird per Whatsapp, Sms oder Mail über sein Geschenk informiert und kann es dann digital auspacken. Und das alles, ohne eine App downloaden zu müssen.

Der Beschenkte erhält sein Präsent entweder sofort oder mit einem Countdown versehen („Noch vier Tage, bis Du Dein Geschenk öffnen kannst.“). Vorab kann man aber bereits in das Präsent „hineinhören“, bekommt also schon einen Vorgeschmack auf das Geschenk. Dazu wurden alle Erlebnisse vom bekannten Sprachkünstler Sebastian Fuchs mit Stimme und Mund hörbar gemacht – humorvoll und naturgetreu!

So macht es meventi erstmals möglich, ein Geschenk digital zu verpacken, zu personalisieren, auszupacken, virtuell zu erleben und online direkt einzulösen. Dabei bleibt das Erleben echt!

Digitales Schenken – echter Spass

Auf Premium-Erlebnisse spezialisiert hat meventi vielfältige Abenteuer und Freizeitaktivitäten im Programm: Das Angebot reicht von Ballonfahrten, Erlebnis-Dinner und Fallschirmsprüngen über Sport, Wellness und Gourmet bis hin zu Kurzurlauben, Fotoshootings für die ganze Familie oder einem Flug im Zeppelin. meventi-Kunden können in Monza auf der Formel-1-Strecke mit einem Ferrari oder einem Formel-1-Boliden Gas geben oder zum Beispiel in einem futuristischen Hafenkran übernachten. Nur über meventi buchbar sind zudem Touren zum bekannten Leuchtturm-Denkmal „Roter Sand“ vor Bremerhaven.

Interaktive Beratung

Im Trend zur Digitalisierung/virtuellen Realität hat das Unternehmen nicht nur das Schenken über das Handy verändert, sondern auch eine ganz neue Form der individuellen, modernen Kundenberatung entwickelt: Eine virtuelle Mitarbeiterin („Laura“) hilft den Besuchern der Homepage, das passende Geschenk zu finden. Dazu fragt sie verschiedene Vorlieben ab und stellt am Ende eine Auswahl an Erlebnissen vor oder vermittelt den Kunden weiter an einen menschlichen Kollegen.

 
Seite drucken Top